Kategorie: Banken

Die Vorteile des ING DiBa Girokontos

300x250Die ING-DiBa AG ist eine international bekannte Direktbank. Ihre Geschichte begann vor über 40 Jahren als Anlageinstitut für vermögenswirksame Leistungen. Ein weiterer Meilenstein war die Partnerschaft mit der niederländischen Allfinanzgruppe ING im Jahre 1998, von der schließlich die aktuelle Namensgebung abstammt.

Ihren Sitz hat die Bank in Frankfurt am Main. Recht bekannt wurde die Direktbank mit ihrem Internetauftritt und der Einführung des Direkt- und Extrakontos. Mittlerweile verfügt die ING-DiBa über ein ausgedehntes Produktangebot, angefangen von Sparkonten, Immobilienfinanzierung, Kreditvergaben und Altersvorsorge.

Sehr beliebt ist auch das kostenlose Girokonto ING DiBa. Im Gegensatz zu herkömmlichen Vor-Ort-Banken verzichtet man hier auf ein kostenintensives Filialnetz und den dort angestellten Kundenberatern. Dennoch wird man bei der ING-DiBa sowohl telefonisch als auch online rund um die Uhr einen Ansprechpartner finden. Viele Vor-Ort-Geldinstitute nehmen für diesen Service und für die Buchungen unterschiedliche Gebührensätze. Ein Girokonto bei der ING-DiBa bietet viele weitere Vorteile. Die Kontoführung ist komplett kostenlos. Buchungen können telefonisch und per gesicherter Internetverbindung jederzeit vorgenommen werden.

Hier braucht niemand mehr eine Filiale aufsuchen, um beispielsweise die fällige Arztrechnung zu begleichen. Für Internetnutzer ist jederzeit der aktuelle Kontostand verfügbar.Wer beispielsweise online etwas bestellt, kann ohne großen Zeitverlust seine Bestellung gleich bezahlen und kommt damit schneller in den Genuss, als wenn man sich vorher auf den Weg zur nächsten Bankfiliale macht. Zu bedenken ist auch, dass die herkömmlichen Geldinstitute am Wochenende geschlossen haben. Mit einem ING-DiBa Girokonto können Buchungen auch am Wochenende durchgeführt werden. Hierbei spielt es keine Rolle, ob es sich um Daueraufträge, Scheckeinreichungen oder Lastschriften handelt.

Sämtliche Geschäftsvorfälle, die auch beim örtlichen Geldinstitut durchgeführt werden, können mit einem ING-DiBa Girokonto ausgeführt werden. Es handelt sich daher um ein normales Girokonto.Auf Wunsch erhält man zudem eine kostenlose ec-/Maestro-Karte sowie eine VISA-Direkt-Karte, die auch für den Partner keine Zusatzkosten verursacht. Das Bargeldabheben ist im Inland und europaweit an den Geldautomaten mit dem VISA-Zeichen und den von der ING-DiBa aufgestellten Geldautomaten ebenfalls kostenlos. Von daher braucht niemand Angst haben, dass er von seinem Girokonto kein Bargeld abheben kann. Bei Kontoüberziehungen kann die ING-DiBa mit einem besonders günstigen Dispokredit punkten.

Monatlich erhält man an seine Postbox den aktuellen Kontoauszug geliefert. Gegen eine geringe Gebühr kann dieser auch mit der Post zugesandt werden. Viele bekannte Testzeitschriften haben daher das kostenlose ING-DiBa Girokonto bereits als Testsieger bekanntgegeben.Viele Kunden nutzen das ING-DiBa Girokonto als übersichtliches Zweitkonto. Regelmäßig wiederkehrende Zahlungen, beispielsweise der Fixkosten, können so bequem über das DiBa-Konto abgewickelt werden.

1822direkt konto

Das 1822direkt Konto

Die Wahl eines Girokontos ist nicht immer leicht, gibt es doch heute Massen an verschiedenen Anbietern und Angeboten. Nur eines wird zunehmend wichtig: Das Konto sollte bequem von überall aus zu führen sein und nicht regionale Servicelöcher aufweisen, sobald man einmal umgezogen ist oder in den Urlaub fährt. Das kostenlose Girokonto der 1822direkt gibt es gleich in verschiedenen Ausführungen. Neben dem regulären 1822direkt Konto gibt es auch noch eine leicht angepasste Variante für Studenten.

Das kostenlose Girokonto der 1822direkt
Egal, welche Variante man wählt, die Vorteile sind stets dieselben. So bekommt man mit seiner Sparkassenkarte, welche zu dem Girokonto gehört, an allen Automaten der Sparkasse, also im Gegensatz zu anderen Anbietern nahezu überall, und sogar in REWE-Märkten kostenloses Bargeld. Mit einer optionalen Kreditkarte gilt dies auch für das Ausland, welches den Euro als Währung anbietet. Der Dienstleister hat es also nicht versäumt, neben eines anständigen Onlinebankingsystems, auch die ganz traditionelle Bargeldverfügbarkeit im Auge zu behalten, wie dies andere Anbieter zuweilen leider nicht tun. Alleine im eigenen Land kommt man so auf über 27000 Stellen, an welchen man bequem Bargeld erhalten kann.

[button color=”red” size=”small” link=”/das-1822direkt-konto” target=”blank” ]direkt zur Bank[/button]

Service
Der Service wird beim 1822direkt Konto sehr groß geschrieben. So wird eine gut durchdachte Banking App genauso angeboten wie ein voll funktionsfähiges, übersichtliches Onlinebanking Portal. Die Girokontokarte bietet überdies die Girogo-Funktionalität. Auch der große Bankentest „Beste Bank 2013“, von der €uro, erkannte den außergewöhnlichen Service an und kürte 1822direkt zum Testsieger unter den Direktbanken. Zwischen 7 und 22 Uhr steht auch ein telefonischer Service zur Verfügung, welcher Überweisungen oder ähnliche Aufträge auch dann in einem ausgiebigen Zeitraum ermöglicht, wenn beispielsweise durch Probleme mit dem Internetanschluss, nicht auf Onlinebanking zurückgegriffen werden kann.

Sicherheit
Selbstverständlich ist das Bankingsystem des 1822direkt Kontos auf dem neuesten Stand der Sicherheit. Neben dem Mobil-TAN verfahren wird auch das QR-Tan- Verfahren angeboten, womit zwei innovative Systeme der Kontosicherheit zur Verfügung stehen.

1822direkt konto

Postbank & Nokia Lumia

Das kostenlose Girokonto und Nokia Lumia 630 zum Vorzugspreis

Mittlerweile werden fast alle Transaktionen von Geldern in bar abgewickelt. Einerseits, weil dies für Zahlende und Zahlungsempfänger deutlich bequemer ist, als zum Beispiel immer wiederkehrende Barzahlungen offener Rechnungsbeträge. Andererseits ist es sehr unpraktisch geworden, Zahlungsverpflichtungen bar zu begleichen – zumindest, wenn die Gutschrift auf einem fremden Konto erfolgen muss bzw. soll. Denn das Geldwäschegesetz – kurz GwG – erfordert vom jeweiligen Kreditinstitut diverse Dokumentationen, bevor eine entsprechende Buchung ausgeführt werden darf. Aus diesem Grund sind Bareinzahlungen auf fremde Konten ab diesem Jahr relativ teuer und somit äußerst unpraktisch geworden. Transaktionen in unbarer Form hingegen sind weiterhin kostengünstig oder gar kostenlos – so zum Beispiel auch bei der Postbank.

[button color=”red” size=”small” link=”/postbank-aktion” target=”blank” ]direkt zur Bank[/button]

Traditionell bietet die Postbank Gehaltsempfängern ein kostenloses Girokonto an. Der sonst übliche monatliche Grundpreis entfällt in diesem Fall komplett. Auch für die zum Konto gehörige Kontokarte kassiert die Bank nicht extra. Auch diese ist im Grundpreis enthalten bzw. wird Gehaltsempfängern kostenlos zur Verfügung gestellt. Erfreulich: Auch eine Kreditkarte (VISA) ist kostenlos dazu erhältlich. Ausreichende Bonität und Volljährigkeit werden wie üblich allerdings vorausgesetzt. Mittels Kreditkarte lässt sich weltweit bargeldlos an mehr als 33 Millionen Akzeptanzstellen bezahlen. Zudem sind Bargeldverfügungen möglich – an immerhin 1,9 Millionen Geldautomaten rund um den Globus verteilt. Dabei sind nicht nur die Verfügungen mit der Kontokarte, sondern auch die mittels Kreditkarte komplett kostenfrei für den Kunden – sofern Bargeld in Euro abgehoben wird.

Wie bei kostenfreien Konten üblich, ist auch bei der Postbank eine Online-Freischaltung vorgesehen. Zwar stehen die Filialen der Bank jederzeit im Fall der Fälle zur Verfügung – zum Beispiel zur Problemklärung oder Bargeldverfügung. Doch grundsätzlich sollten Transaktionen vorzugsweise online abgewickelt werden. Denn Überweisungen beispielsweise sind nur auf diese Weise kostenfrei. Die Bearbeitung von beleghaften Buchungsposten hingegen schlägt mit einer Pauschalgebühr zu Buche. Dazu gehören in Papierform in Auftrag gegebene Überweisungen genauso wie zum Beispiel Scheckeinreichungen. Wird der Kontoauszugsdrucker in der Filiale genutzt, ist dies jedoch wiederum kostenlos. Wer ein Girokonto kostenlos bei der Postbank führen möchte, sollte sich zunächst also über diese Detailunterschiede in puncto Gebühren informieren.

Den Prozess nicht zahlen, sondern finanzieren

Rechtsstreitigkeiten sind eine hässliche Sache. Und eine teure noch dazu. Nicht alle Verbraucher haben die nötigen finanziellen Reserven, um einen Prozess oder im schlimmsten Falle eine Schadenszahlung leisten zu können. In einem solchen Falle kann die Prozesskostenfinanzierung helfen.

Wie funktioniert die Prozesskostenfinanzierung?
Im Grunde ist es eine Gewinnbeteiligung. Die Gesellschaft, bei der Sie angemeldet sind, übernimmt die Kosten für den laufende Prozess. Dazu gehören nicht nur die Kosten für das Verfahren selbst, sondern auch für Gutachter, Zeugen und Beweisaufnahme. Es liegt im Interesse der Gesellschaft, dass Sie den Prozess gewinnen. Denn verlieren Sie, übernehmen sie alle Folgekosten an ihrer statt. Gewinnen Sie dagegen, erhält die Gesellschaft eine vorher vereinbarten Prozentanteil der Prozessumme als Gewinnbeteiligung. Dadurch finanzieren sich die Gesellschaften. Es ist im Grunde, wie bei einer Versicherung. Gesellschaften wie die Foris Prozessfinanzierung bieten aber nur finanzielle Unterstützung. Rechtlichen Beistand müssen Sie sich selbst suchen.

Worauf lohnt es sich zu achten?
Bei einer Finanzierungsgesellschaft soll Ihnen das Risiko gemildert werden. Das geht aber nur, wenn die Gesellschaft einen ausreichend hohen Deckungsbetrag in Reserve hat. Ist dieser zu klein, kann es vorkommen, dass laufende Prozesse abgebrochen und Sie als Nutzer doch allein für die Kosten aufkommen müssen. Daher sollten nur Finanzierungsgesellschaften genutzt werden, die zum Zeitpunkt des Vertrages liquide sind. Dazu entsprechend gibt es Bewertungsberichte.

Ein anderes wichtiges Kriterium für Sie ist die Frage der Vorbelastung. Einige Gesellschaften verlangen von Ihnen, dass Sie vor Beginn des Vertrages keine gegen sich gerichtete Prozesse laufen hatten. Andere begnügen sich damit, es bei einer Mindestfrist zu lassen. Und wieder für andere ist es egal. Das sind meist die Gesellschaften, bei denen Sie auch im Schadensfall am besten aufgehoben sind.

Auch die Vertragsart ist bei den Gesellschaften unterschiedlich. Einige können Sie nur für bestehende Prozesse nutzen. Andere dagegen binden Sie für einen festgesetzten Zeitraum an die Gesellschaft. Welche Vertragsart für Sie besser ist, müssen Sie anhand ihres persönliches Risikos abschätzen.

Jetzt bei der Postbank ein Konto eröffnen

[box type=”success”] Jetzt bei der Postbank – 50 € Bonus + 100 € AktivitätsgutschriftKonto eröffnen
Profitieren Sie als Neukunden von den Willkommensprämien der Postbank. Bei Kontoeröffnung erhält der Kunde sofort 50 Euro Startguthaben + 100 Euro Aktivitätsgutschrift [highlight]Jetzt Girokonto eröffnen[/highlight][/box]

Möchte man ein neues Konto eröffnen, stellt dies in der Regel kein Problem dar. Ein Konto kann man sich kostenlos im Internet eröffnen und die Angebote sind sehr vielfältig. Einen Willkommensbonus bis zu 150 Euro erwartet einen, wenn man sich anmeldet und das Konto aktiv nutzt. Aber auch andere Annehmlichkeiten werden geboten, zum Beispiel bei der Postbank oder Comdirekt.

Postbank bietet viele Möglichkeiten

Die Postbank bietet für jeden das passende Konto an mit den unterschiedlichsten Möglichkeiten. Angeboten wird Online Banking, kostenloses Tagesgeldkonto, Dispokredit bei Volljährigkeit und Bonität online Kontoauszüge. Die unterschiedlichen Konten richten sich ganz nach den Bedürfnissen des Kontoinhabers. Beispielsweise bieten sich diese Kontomöglichkeiten bei der Postbank an:

Konto eröffnenGiro Plus mit Online Vorteil und bis zu 150 EUR Vorteil bei Eröffnung des Kontos und bei Autofahrern bietet sich noch ein Tankrabatt bei Shell an. Giro Start Direkt bei diesem Konto hat man die Kreditkarte im ersten Jahr umsonst und auch hier bietet sich das Online Banking an. Das Fohlen Konto ist für Fußballfans ein Muss, denn hier bekommt man bei der Eröffnung ein Trikot von Borussia Dortmund und die Kreditkarte trägt das Emblem des Vereins. Giro Extra Plus dieses Konto ist für anspruchsvolle und bietet einen doppelten Tankrabatt bei Shell, ein Wertpapierdepot inklusive und die Postbankcard Gold.

Mit diesen Konten kann sich jeder das beste Konto aussuchen und Online eröffnen. Hier ist Schritt für Schritt angegeben was man machen muss, um eines dieser Konten eröffnen zu können. In der Regel ist das Konto schon nach wenigen Tagen zu nutzen und auch die Vorteile können schon gleich genutzt werden. Mit einer negativen Bonitätsprüfung hat man allerdings nur die Möglichkeit ein Guthabenkonto einzurichten, das keinen Dispo mit einbezieht und auch nicht überzogen werden kann. Dies kann aber nach Klärung mit der Schufa und der Begleichung der Schulden in ein normales Girokonto umgewandelt werden.

Kreditkarten bei einer positiven Bonität:

Mastercard
Visacard
Visacard Gold

Mit den Karten sind zum Beispiel die Einkäufe, die man getätigt hat, versichert und es bietet sich ein Kreditkarten Online Service an, mit dem man immer eine Übersicht über sein Konto und den verfügbaren Kreditrahmen hat.

Postbank sorgt immer für Bargeld

Konto eröffnenHaben Sie sich für eines der Konten entschieden und konnten Sie ein Konto eröffnen, dann bietet die Postbank 9.000 Automaten an, an denen man sich jederzeit mit Bargeld versorgen kann. Auch eine kostenlose Kontoführung wird angeboten. Möchte man aber erst ein Konto eröffnen, dann kann man sich in einer der Postfilialen oder auch per Telefon beraten lassen, wenn man sich nicht schlüssig ist welches Konto man zum Konto eröffnen wählen soll. In der Regel geht das Konto eröffnen sehr schnell und leicht. Wenn Sie zum Konto eröffnen Fragen haben, dann können Sie den Rückruf Service nutzen und es werden alle relevanten Fragen beantwortet. Mit dem umfassenden Service der Postbank wird Ihnen immer geholfen. Auch wenn Sie Ihr Konto bereits eröffnet haben.

Vorteile und Geldgeschenke

Wenn Sie ein Konto neu eröffnen, dann bekommen Sie 50 EUR Startguthaben und 100 EUR bei aktiver Nutzung gut geschrieben. Diesen Service finden Sie sonst nirgendwo. Auch die Verzinsungen bieten sich bei der Postbank an und wenn Sie nach der Kontoeröffnung Geld anlegen möchten, dann sorgen die Zinsen ebenfalls für viele Vorteile. Sie haben immer einen Ansprechpartner der Sie berät und Ihnen bei eventuellen Entscheidungen behilflich ist. Auch in den Filialen der Post finden Sie Unterstützung. Möchten Sie die Kontoeröffnung nicht über das Internet machen, dann sind auch her die Filialen der Post gerne für Sie da und stellen Ihnen die vielfältigen Möglichkeiten der Konten vor. So können Sie sich vor Ort entscheiden. Sie benötigen dazu nur einen Personalausweis um eine Kontoeröffnung durchzuführen. Wenn Ihre Unterlagen geprüft sind, dann erhalten Sie innerhalb kürzester Zeit Bescheid. Erkundigen Sie sich und schauen sich die Auswahl an Konten an. Sie werden das passende Konto finden welches Ihren Ansprüchen entspricht.