Postbank & Nokia Lumia

Das kostenlose Girokonto und Nokia Lumia 630 zum Vorzugspreis

Mittlerweile werden fast alle Transaktionen von Geldern in bar abgewickelt. Einerseits, weil dies für Zahlende und Zahlungsempfänger deutlich bequemer ist, als zum Beispiel immer wiederkehrende Barzahlungen offener Rechnungsbeträge. Andererseits ist es sehr unpraktisch geworden, Zahlungsverpflichtungen bar zu begleichen – zumindest, wenn die Gutschrift auf einem fremden Konto erfolgen muss bzw. soll. Denn das Geldwäschegesetz – kurz GwG – erfordert vom jeweiligen Kreditinstitut diverse Dokumentationen, bevor eine entsprechende Buchung ausgeführt werden darf. Aus diesem Grund sind Bareinzahlungen auf fremde Konten ab diesem Jahr relativ teuer und somit äußerst unpraktisch geworden. Transaktionen in unbarer Form hingegen sind weiterhin kostengünstig oder gar kostenlos – so zum Beispiel auch bei der Postbank.

[button color=”red” size=”small” link=”/postbank-aktion” target=”blank” ]direkt zur Bank[/button]

Traditionell bietet die Postbank Gehaltsempfängern ein kostenloses Girokonto an. Der sonst übliche monatliche Grundpreis entfällt in diesem Fall komplett. Auch für die zum Konto gehörige Kontokarte kassiert die Bank nicht extra. Auch diese ist im Grundpreis enthalten bzw. wird Gehaltsempfängern kostenlos zur Verfügung gestellt. Erfreulich: Auch eine Kreditkarte (VISA) ist kostenlos dazu erhältlich. Ausreichende Bonität und Volljährigkeit werden wie üblich allerdings vorausgesetzt. Mittels Kreditkarte lässt sich weltweit bargeldlos an mehr als 33 Millionen Akzeptanzstellen bezahlen. Zudem sind Bargeldverfügungen möglich – an immerhin 1,9 Millionen Geldautomaten rund um den Globus verteilt. Dabei sind nicht nur die Verfügungen mit der Kontokarte, sondern auch die mittels Kreditkarte komplett kostenfrei für den Kunden – sofern Bargeld in Euro abgehoben wird.

Wie bei kostenfreien Konten üblich, ist auch bei der Postbank eine Online-Freischaltung vorgesehen. Zwar stehen die Filialen der Bank jederzeit im Fall der Fälle zur Verfügung – zum Beispiel zur Problemklärung oder Bargeldverfügung. Doch grundsätzlich sollten Transaktionen vorzugsweise online abgewickelt werden. Denn Überweisungen beispielsweise sind nur auf diese Weise kostenfrei. Die Bearbeitung von beleghaften Buchungsposten hingegen schlägt mit einer Pauschalgebühr zu Buche. Dazu gehören in Papierform in Auftrag gegebene Überweisungen genauso wie zum Beispiel Scheckeinreichungen. Wird der Kontoauszugsdrucker in der Filiale genutzt, ist dies jedoch wiederum kostenlos. Wer ein Girokonto kostenlos bei der Postbank führen möchte, sollte sich zunächst also über diese Detailunterschiede in puncto Gebühren informieren.