Diskontkredit

Der Diskontkredit ist ein kurzfristiger Kredit, bei dem die Bank einen Wechsel als Sicherheit ankauft. Es erfolgt somit eine vorzeitige Diskontierung. Dem Einlösenden wird der Betrag (abzüglich des Diskonts = Zinsen für die Restlaufzeit) in Form seiner Diskontkreditlinie gutgeschrieben.

Die Gewährung eines Diskontkredites ist dabei ein absolutes ertragreiches Aktivgeschäft der Bank, bei der die Bank Gläubiger ist.