Grundpfandkredit

Hypothekendarlehen und Immobilienkredite werden auch als Grundpfandkredit bezeichnet.

Dieses Darlehen ist durch ein Grundwert wie beispielsweise eine Immobilie oder ein Grundstück abgesichert. Aufgrund des Umfangs wird klar, das es sich hierbei i.d.R. um höhere Kreditsummen dreht, da kleinere Kredite auch durch mobile/ ungebundene Werte/Artikel abgesichert werden können wie z.B. beim Autokredit durch das erworbene Auto.

Dieser Kredit wird meist für Investitionen verwendet die auch mit Immobilien zu tun haben. Damit kann aber auch ein neues Haus erworben oder gebaut werden. Er wird aber auch für den Umbau, sowie die Sanierung von Ein- oder Zweifamilienhäusern oder einer Eigentumswohnung im Privatsektor, sowie für die Renovierung von Mietshäusern und anderen Nutzgebäuden im Gewerbesektor genutzt. Manche sehen darin auch eine Möglichkeit der Umschuldung, um so mehr finanzielle Mittel für andere Zwecke zur Verfügung zu haben.

Grundsätzlich wird bei Kreditinstituten bei der Gewährung eines Grundpfandkredits zwischen folgenden Formen unterschieden:

  • der Hypothekaranlage

  • den festen Vorschüssen

  • Darlehen mit hypothekarischer Deckung, bekannt auch unter Hypothekarkredit

  • Dem Kontokorrent-Debitor mit hypothekarischer Deckung, besser bekannt als Baukredit