Kontokorrentkredit

Der Kredit aufgrund eines Kontokorrents vertraglich festgelegter Kredit in laufender Rechnung. Dabei ist i.d.R. eine Obergrenze/Kreditlinie für die Inanspruchnahme dieses Kredits festgelegt.

Das bedeutet, das ein solcher Kredit praktisch eine Kreditzusage an den Unternehmer ist, die allerdings auch jederzeit gekündigt werden kann und für die mindestens einmal im Jahr die Zinsen abzurechnen sind.

Kontokorrentkredite werden meistens zur Überbrückung saisonaler Schwankungen genutzt, z.B. zur Lohnzahlung am Monatsende oder für kurzfristige Anschaffungen. Für die Kreditsicherheit wird einfach die Bonität des Unternehmens zugrunde gelegt.

Bei Privatpersonen wird dieser gewährte Kredit Dispositionskredit genannt.