Terminkredit

Der Name des Kredit sagt eigentlich schon alles, denn der Kredit ist an einen Termin gebunden und schon dadurch etwas besonderes.

Der Terminkredit wird von Firmen in Anspruch genommen die Investitionen in das Anlagevermögen und in Betriebsmittel, wie z.B. neue Maschinen oder Fahrzeuge, planen.

Der Terminkredit hat ein kurze Laufzeit. Wie bei anderen Ratenkrediten auch, wird hier zu Anfang die Darlehenssumme, die Laufzeit des Kredits (Rückzahlungszeitpunkt) und der Zinssatz festgelegt. Ein Terminkredit kann in vielerlei Formen abgerufen werden, z.B. als Einzelkredit oder auch im Rahmen eines bereits bestehenden Betriebskredits. Während der Laufzeit können diese Kredite i.d.R. nicht zurückgezahlt werden, sondern erst zum vereinbarten Zeitpunkt.

Die Aufnahme eines Terminkredits ist meistens an relativ hohe Mindestbeträge gebunden. Bei der gewerblichen Finanzierung ist dies nicht unbedingt ein Nachteil, da im Gewerbebetrieb sowieso oft höhere Beträge benötigt werden.

Auch hier ist die Höhe des Zinssatzes anhängig von der Bonität des Kunden, von den zur Verfügung gestellten Sicherheiten und natürlich auch von der Laufzeit.