Wann wird Girokonto aus Schufa gelöscht ?

Die Schutzgemeinschaft für allgemeine Kreditsicherung, Schufa genannt, sammelt die Finanzdaten von Bürgern und leitet sie an interessierte Institute weiter. Wer einen negativen Schufaeintrag hat, der bekommt Probleme bei einer Kreditaufnahme und oft auch bei der Suche nach einer neuen Wohnung. Was viele nicht wissen ist, dass auch neutrale Daten, wie die Eröffnung eines Kontos, bei der Schufa eingetragen wird. Dieser Eintrag hat natürlich vorerst keinen Einfluss auf den Schufascore, trotzdem stellen sich viele Kontoinhaber die Frage, wann wird Girokonto aus Schufa gelöscht.

Schufaeintrag bei nicht vertragsgemäßes Verhalten

Wer ein Girokonto eröffnet und dieses kündigt, dann wird dieses Konto sofort aus dem Schufaeintrag gelöscht. Anders sieht es aus, wenn sich der Kontoinhaber nicht vertragsgemäß verhält. Wer also sein Konto ständig über das Limit hinaus überzieht oder sein Konto wechselt, obwohl das Konto einen negativen Betrag hat, der bekommt natürlich auch einen Schufaeintrag wegen nicht vertragsgemäßes Verhalten. Dabei handelt es sich um einen negativen Schufaeintrag, der bei den weiteren Finanztransaktionen große Probleme bereiten kann. Ein solcher Schufaeintrag wird nach drei Jahren gelöscht.

Den Schufaeintrag überprüfen

Damit der Kunde keine negativen Überraschungen erlebt, sollte er seinen Schufaeintrag regelmäßig überprüfen. Jeder Bundesbürger hat das Recht auf eine kostenlose Schufaauskunft. Das dafür nötige Formular kann sich der Kunde von der Internetseite der Schufa herunterladen. Immer wieder kommt es vor, dass ein negativer Schufaeintrag wegen Kontoprobleme nicht gelöscht wurde. In diesem Fall muss er sich sofort an die Schufa wenden und die Löschung des Eintragen verlangen. Wenn es in der Tat so sein sollte, dass der Eintrag ungerechtfertigt besteht, dann wird dieser sofort gelöscht. Voraussetzung dafür ist natürlich, dass der Schufaeintrag wirklich erledigt ist. Unter erledigt versteht man, dass die Probleme nicht mehr bestehen. Wer zwar mittlerweile ein anderes Konto hat, aber immer noch Schulden aus einem vorhergehenden, der kann natürlich den Schufaeintrag nicht mehr löschen.