Wer kann ein Girokonto sperren ?

Wenn Sie sich fragen wer kann ein girokonto sperren, so ist dies eine einfache Frage. Grundsätzlich können Sie als Kunde Ihr Girokonto sperren, es kann aber auch durch einen Gläubiger gesperrt werden oder durch die Bank. Die Gründe für eine Sperrung von einem Girokonto können vielfältig sein. Nachfolgend ein kleiner Überblick über die einzelnen Varianten.

Sperrung durch Sie als Inhaber

Es kann natürlich Fälle geben in denen es sinnvoll ist, wenn Sie als Kunde Ihr Girokonto sperren lassen. Dies kann zum Beispiel der Fall sein, wenn Sie Ihre Bankkarte verloren haben oder Sie den Verdacht haben, das Dritte auf Ihr Girokonto zugreifen könnten. Stellt man dieses fest, sollte man zügig handeln und sein Girokonto durch eine Sperre schützen. Die Sperrung von einem Girokonto können Sie in der Regel über eine zentrale Notrufnummer Ihrer Bank jederzeit veranlassen. Die Sperre kann man als Kunde jederzeit auch wieder aufheben lassen.

Sperrung aufgrund von Pfändung oder Vertragsverletzungen

Natürlich kann es auch zu einer Sperrung vom Girokonto kommen, wenn Sie Ihre Rechnungen nicht bezahlen. Denn natürlich wird ein Gläubiger alles versuchen um an sein Geld zu kommen, eine der Maßnahmen im Rahmen der Zwangsvollstreckung wird hierbei eine Kontopfändung sein. Bei einer Kontopfändung haben Sie als Bankkunde keinen Zugriff mehr auf Ihr Guthaben. Dies bedeutet konkret, man kann weder Geld abheben, noch kann man mit seiner Girokarte bezahlen oder Überweisungen vornehmen. Natürlich ist eine Sperrung von einem Girokonto in einem solchen Fall an bestimmte formale Voraussetzungen geknüpft. So muss zum Beispiel ein entsprechendes Urteil oder ein rechtskräftiger Vollstreckungsbescheid vorliegen. Erst dann sind solche Maßnahmen wie eine Kontopfändung zulässig. Und letztlich kann natürlich auch eine Bank den Zugriff auf ein Girokonto einschränken oder sogar sperren. Dies kann zum Beispiel der Fall sein wenn Sie Ihr Girokonto überzogen haben, es aber nicht ausgleichen und somit gegen den Girovertrag verstoßen. Dann kann bis zum Ausgleich vom Dispo eine Sperrung vorhanden sein. Eine Sperrung kann natürlich aber auch erfolgen, wenn Sie Leistungen der Bank missbrauchen.